You are here

Laufkran

LAUFKRAN: Eine Konstruktion zum Bewegen von Lasten in horizontaler und vertikaler Richtung. Diese kann auf Führungsschienen, an T-Profilen entlang oder innerhalb von Hohlprofilträgern verfahren werden. Der Begriff Laufkran (veraltet) wird meistens mit "Brückenkran" gleichgesetzt.

Ein Laufkran ist auf das flurfreie Bewegen von Lasten in Gebäuden oder im Freien ausgelegt. Laufkrane ermöglichen bis zu drei Bewegungsrichtungen: durch die Kranbrücke = Kranfahrt, durch die Laufkatze = Katzfahrt und durch das Hebezeug = Hubbewegung.

 

Beispiele für Laufkrane in Gebäuden: Einträgerbrückenkrane, Zweiträgerbrückenkrane, Deckenkrane und Leichtkrane.

Beispiele für Laufkrane im Freien: Portalkrane z.B. in Seehäfen und Containerterminale, Ship-to-Shore-Krane (STS), schienengebundene Stapelkrane (RMG), Goliathkrane in Werften

Content bottom