You are here

Kran

KRAN: Eine mit einem Hebezeug ausgestattete Maschine, die zum Heben und Absenken bzw. zum horizontalen Transport von Lasten verwendet wird.

KRAN FÜR GESCHMOLZENE MATERIALIEN: Ein Kran, der zum Transport oder zum Ausgießen von geschmolzenen Materialien verwendet wird.

KRAN, BRÜCKENKRAN: Ein Kran mit einem oder mehreren Trägern und einer verfahrbaren Brücke, an der ein fest installiertes oder verfahrbares Hebezeug befestigt ist. Die Brücke wird auf erhöhten Kranbahnen verfahren, die fest mit dem Gebäude verbunden sind.

KRAN, ENERGIEBETRIEBENER: Ein pneumatisch, elektrisch, hydraulisch oder mit Kraftstoff betriebener Kran.

KRAN, FERNGESTEUERT: Ein Kran, der vom Kranführer von einer mobilen, nicht am Kran montierten Bedienstation aus gesteuert wird.

KRAN, FEUERFLÜSSIGE MATERIALIEN (GIESSEREIKRAN oder Pfannenkran): Ein Brückenkran, der geschmolzenes Metall in Gießpfannen transportiert.

KRAN, FLURGESTEUERT: Ein Kran, der von einem Kranführer über eine vom Kran herabhängende Hänge-/Flursteuerung gesteuert wird.

KRAN, HALBPORTALKRAN: Ein Portalkran, bei dem ein Ende der Brücke über einen Kopfträger auf einer einseitig erhöhten Kranbahn oder Schiene montiert ist. Die erhöhte Kranbahn ist an Säulen oder Gebäudewänden befestigt. Das andere Ende der Brücke wird von zwei oder mehr fest montierten Kranstützen getragen, die auf Schienen verfahren werden.

KRAN, HILFSKRAN: Ein Kran, der bei Bedarf gelegentlich zum Einsatz kommt, aber nicht im Dauerbetrieb genutzt wird.

KRAN, KABINENGESTEUERT: Ein Kran, dessen Steuerelemente sich in einer Krankabine befinden. Die Kranbewegung wird von einem Kranführer gesteuert.

KRAN, KANZELGESTEUERT: Ein Kran, der vom Kranführer von einer separaten mobilen oder feststehenden Plattform oder Steuerkanzel aus gesteuert wird.

KRAN, OUTDOOR-KRAN: Ein Portal- oder Brückenkran, der nicht in einer witterungsgeschützten Halle, sondern ausschließlich im Freien betrieben wird. Während Hallenkrane zeitweise im Freien genutzt werden können, sind sie nicht als Outdoor-Krane klassifiziert.

KRAN, PFANNENKRAN: Ein Kran, der zum Transport oder zum Ausgießen von geschmolzenen Materialien verwendet wird.

KRAN, PORTALKRAN MIT KRAGARM: Ein Halbportal- oder Portalkran, dessen Brückenträger auf einer oder beiden Seiten über die Kranbahn hinausreichen.

KRAN, RUNDLAUFKRAN: Ein Portal- oder Brückenkran, der sich auf einer kreisförmigen Kranbahn bewegt.

KRAN, VOLLAUTOMATISCHER: Ein Kran, der vollautomatisch einen oder mehrere Arbeitszyklen durchläuft.

KRAN, WANDKRAN (Konsol- oder Laufkran): Ein Kran mit auskragendem Rahmen. Der Kran wird auf einer Kranbahn verfahren, die an einer Wand oder Säule eines Gebäudes befestigt ist.

 

Content bottom