You are here

Fahrschemel

FAHRSCHEMEL: Ein kurzer Kopfträger, der am Ende eines Kranträgers befestigt ist (oder an einem Verbindungselement, wenn mehr als ein Fahrschemel pro Träger verwendet werden). Ein solcher Kopfträger wird verwendet, wenn für den Kran aufgrund der Kranbahnkonstruktion mehr als vier Laufräder benötigt werden.

FAHRSCHEMEL, AUSGLEICHSSCHWINGE: Ein kurzer Kopfträger, der über einen Bolzen flexibel mit einem Kranträger (oder einem Verbindungselement) verbunden ist. Er dient als Ausgleichsschwinge, die die Belastung der beiden am Kopfträger befestigten Laufräder gleichmäßig verteilt. Bei dieser Konstruktion wird eine sehr starre Endverbindung zwischen den Kranträgern verwendet.

FAHRSCHEMEL, FEST: Ein kurzer, fest mit einem Kranträger verbundener Kopfträger. Eine flexible Endgabel zwischen den Kranträgern ermöglicht einen Ausgleich der Radlast durch Torsionsverformung der Kranträger und Biegung der Endgabel.