You are here

Transport eines Wärmetauschers

Alstom Power Systems GmbH, Karlsruhe, Deutschland

Die Alstom Power Systems GmbH, Mannheim, plant, konstruiert und vertreibt fossil befeuerte Kraftwerke sowie Turbomaschinen weltweit. Mannheim ist für die Modernisierung von Kraftwerksanlagen, Gas- und GUD-Kraftwerken und Engineering- und Steuerungssysteme zuständig.

Alstom war maßgeblich am Bau des neuen Rheinhafen Dampfkraftwerks 8 von EnBW in Karlsruhe beteiligt. Das neue Steinkohlekraftwerk ist Bestandteil einer hocheffizienten und umweltfreundlichen Energieversorgung. Für eine besondere technische Überprüfung musste dort der Wärmetauscher ausgebaut werden.

Transport des Wärmetauschers

Der Wärmetauscher, der 196 Tonnen wiegt und 12,5 Meter hoch sowie 4,2 Meter breit ist, musste sicher gehoben und bewegt werden. Es musste ein spezieller Transportmechanismus gebaut werden, um die Komponente mit einem starken Kran schnell und zuverlässig zu bewegen.

Konstruktion einer starken Krantraverse

Konecranes hat den Transport des Wärmetauschers innerhalb weniger Tage mit einem Turbinenhallenkran durchgeführt. Damit der Kran den Wärmetauscher sicher heben kann, fertigte Konecranes eine Krantraverse exakt für die Maße des Kessels an. Die Krantraverse wurde aus Stahl gefertigt und war rund 10 Tonnen schwer und mit zwei „Fangarmen“ ausgestattet.

Positionieren des Wärmetauschers

Der Wärmetauscher wurde mit dem Kran – freischwebend – 36 Meter hoch gehoben und über die Kranbahn rund 100 Meter befördert, ehe er in der Luft um 90 Grad gedreht und dann seitlich flach in die dafür vorgesehenen Sättel in Bodennähe abgelegt wurde.

Vorteile für den Kunden

Vom Auftrag über die Planung und der Spezialanfertigung der Traverse bis hin zur Realisierung des Transports benötigte Konecranes lediglich dreieinhalb Wochen. Der reibungslose Transport des Wärmetauschers erfolgte in nur acht Stunden.

„Für uns war aufgrund unserer vielen Erfahrungen früh klar, dass nur Konecranes einen solchen Spezialtransport realisieren kann. Besonders die Planungs- und Umsetzungskompetenz haben uns komplett überzeugt. Die Kurzfristigkeit des Projekts und die schnelle Herstellung der Spezialtraverse waren eine Herausforderung für alle Beteiligten. Das zeigt, dass Konecranes wirklich jede Aufgabe, auch die schwierigsten, schnell, flexibel und sehr zuverlässig realisieren kann“, meint der Leiter der Turbinenhalle Gary Schwarz.