Magnetische Seilinspektion RopeQ™

SICHERHEIT VON DRAHTSEILEN

Die Drähte, die Litzen und der Kern, aus denen sich ein Drahtseil zusammensetzt, sind im Laufe der Zeit Spannungen, Biegungen und Abrieb ausgesetzt. Wenn zu viele dieser Einzeldrähte gebrochen sind oder der Kern beschädigt ist, beeinträchtigt das die Sicherheit und Stabilität des Drahtseiles.

Eine Standardprüfung umfasst meist lediglich die Sichtkontrolle der äußeren Kabel und Litzen des Seils. Mit der RopeQ™ -Technologie und dem zerstörungsfreien Prüfverfahren von Konecranes lässt sich auch der Zustand der inneren Drähte, Litzen und des Kerns eines Drahtseils untersuchen. Das ist mit einer Sichtkontrolle nicht möglich.

MAGNETISCHE SEILINSPEKTION ROPEQ

Die magnetische Drahtseil-Inspektion RopeQ wird für Seilausführungen aller Art empfohlen: für Prozesskrane, die ständig im Einsatz sind, für Krane, die nur gelegentlich genutzt werden, für Seile, bei denen eine Sichtprüfung nur schwer möglich ist, sowie bei Unfalluntersuchungen.

Eine Seilinspektion erhöht durch die Erkennung von Schäden, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind, die Sicherheit. Durch die Optimierung der Drahtseil-Wechselintervalle im Prozessbetrieb und bei weiteren Kranen können Sie Ausfallzeiten minimieren und Wartungskosten senken. Es kommt vor, dass Drahtseile wegen unpräziser und unvollständiger Zustandsdaten ausgetauscht werden, obwohl keine Konformitäts- oder Sicherheitsmängel feststellbar sind.

Video gallery