Schlackekrane

 

Bewährte Schlackekrane für raue Arbeitsumgebungen

Krane sind in staubigen und feuchten Umgebungen hohen Belastungen ausgesetzt. Üblicherweise wird nur ein Kran mit einem löffelartigen Zweischalengreifer für das Schlackehandling genutzt. Rund um die Uhr transportiert der Kran unterhalb des Förderbands anfallende Schlacke in andere Bereiche des Schlackebunkers oder übernimmt tagsüber das wichtige Beladen der Lkws. Die Schlacke enthält bisweilen eisenhaltigen Ausschuss, was höhere Anforderungen an den Greifer stellt. Um die Schlacke besser zu durchdringen, können die Greifer mit Spezialzähnen versehen oder alternativ dazu Polypgreifer verwendet werden.

In modernen Anlagen wird der gesamte Prozess direkt von der Steuerzentrale aus überwacht und verläuft unbemannt und vollautomatisch. Das Beladen der Lkws kann durch manuelle Steuerung von der Steuerzentrale aus oder per Funkfernbedienung erfolgen.

Unsere Schlackekrane besitzen dieselbe modulare Bauweise wie unsere Energy-from-Waste-Krane.